Fischhandel Rameil Fischhandel Rameil

Merlenbach 9, 51789 Lindlar, Tel. 02266/5392, Fax 02266/44205

Rezepte - Wir wünschen einen guten Appetit

Muscheln - Forelle


Versuchen Sie auch: Grillen - Seelachsfilet - Karpfen


Muscheln a la Tarantina, pikant (1,5 kg Miesmuscheln):(c) Mario Brachetti


Zutaten:

4-5 EL Olivenöl

1 mittelgroße Zwiebel

2-3 Knoblauchzehen

1 kleine Peperoni (bzw. 1 TL Cayennepfeffer)

½ Bund frische glatte Petersilie

1 kleine Dose passierte Tomaten (oro di Parma 200g)

250 ml trockner Weißwein

2-3 gestrichene TL Salz


Die Muscheln in kaltes Salzwasser geben und ca. ½ Stunde darin liegen lassen. In der Regel sind die Miesmuscheln küchenfertig. Gegebenenfalls noch vorhandene Bärte (Algen) entfernen. Das Wasser 1-2 mal wechseln und die Muscheln darin waschen. Bürsten, wie oft beschrieben wird, ist nicht notwendig.

Kaputte Exemplare nicht verwenden, geöffnete auf dem Spülenrand schlagen. Schließt sich die Muschel danach nicht allmählich, bitte nicht verwenden. Olivenöl in einem möglichst großen Topf (mind. 5l Inhalt) erhitzen. Den Knoblauch und die Zwiebeln klein schneiden und darin andünsten. Die gehackte Petersilie und die klein geschnittene Peperoni dazu geben. Die Tomaten und den Wein hinzufügen. Das ganze ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Mit dem Salz abschmecken. Die Kochplatte auf höchster Stufe erhitzen. Die Muscheln in einem Sieb abtropfen lassen. Wenn die Tomatensauce stark sprudelt, die Muscheln zugeben und den Deckel schließen. Die Muscheln müssen bei höchster Stufe insgesamt 5 Minuten kochen. Nach der Hälfte der Zeit einmal Umrühren, damit möglichst alle Muscheln gleichmäßig mit der Sauce in Berührung kommen.

Nach 5 Minuten haben sich die Muscheln geöffnet und sind verzehrfertig. Dazu wird gebuttertes Brot gereicht. Ein Tipp: Reichen Sie eine guten trockenen Weißwein dazu.

Forelle mit Zitronenbutter (4 Personen):


Zutaten:

4 Scheiben Toastbrot

250 g Butter

2 unbehandelte Zitronen

1 Bund glatte Petersilie

4 frische Forellen

Salz

Frisch gemahlener Pfeffer

4 Eßl Keimöl

200 ml trockener Weißwein


Zubereitung:

Das Brot entrinden, in 1 cm große Würfen schneiden, in 200 g heißer Butter rundherum hellbraun braten. Butter abgießen, aufbewahren. Brotwürfe auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Von 1 unbehandelten Zitrone die Schale dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Dann beide Zitronen so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Filets heraustrennen. Petersilie waschen, Blätter von den Stielen zupfen. Die ausgenommenen Forellen vorsichtig unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen. Innen und Außen salzen und pfeffern. Die Haut jeweils auf einer Seite gut 1 cm tief einschneiden, die restliche Butter in Flöckchen in den Einschnitt verteilen. Die Forellen in eine Auflaufform legen, mit Öl und Weißwein umgießen. Im vorgeheizten Backofen auf der 2 Schiene von unten bei 200 Grad etwas 20 -25 Minuten garen. Die Butter von den Brotwürfeln kräftig aufschäumen lassen. Brotwürfel, Zitronenfilets und – streifen dazugeben, kurz erhitzen. Petersilienblätter untermischen. Die Forellen portionsweise auf Tellern anrichten, mit der Zitronenbutter übergießen. Dazu schmecken grüne Bohnen mit Kirschtomaten und Kartoffeln.

Forelle auf Wirsing (4 Personen):


Zutaten:

4 Forellen küchenfertig

1 Knoblauchzehe

1 TL Korianderkörner

Salz,Pfeffer aus der Mühle

2 Eßl. Trockener Sherry

1 kleiner Wirsing

1 walnusskerngroßen Stück Ingwer , geschält und in feine Streifen geschnitten

125 ml Gemüsebrühe

2 Eßl Sesamöl

2 El Erdnüsse ohne Fett geröstet

1 Eßl rote Pfefferkörner


Zubereitung:

Forellen waschen, trocken tupfen und auf beiden Seiten mit dem Messer einige Male einschneiden. Koriander mit Salz und Knoblauch im Mörser verreiben, Sherry unterrühren. Die Forellen mit der Mischung einreiben und im Kühlschrank ziehen lassen. Wirsing putzen, vom Strunk befreien, in große Stücke schneiden und im Bräter verteilen. Fisch darauf legen, mit Ingwerstreifen und rotem Pfefferkörnern bestreuen und zugedeckt auf dem Herd aufkochen lassen. Herdplatte abschalten und so weitere 15 Minuten garen. Fisch auf den Wirsingblättern anrichten und mit Erdnüssen bestreut servieren.

Aktuelles:

Räucherfest/Wildfest:

Die Termine in 2017 stehen nun fest. Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen am

Räucherfest: Sa 09.09 ab 13 Uhr
Räucherfest: So 10.09 ab 11 Uhr
"Auf zum Wildpark" in Wiehl: 17.09 ab 11 Uhr
Wildfest: So 01.10 ab 11 Uhr
******

Betriebsfeiern:

Feiern Sie bei uns, wir unterstützen Sie bei der Durchführung...

******

Grillsaison:

Probieren Sie zur diesjährigen Saison eine unserer schmackhaften Fischvarianten...

******

Angelpark:

Genießen Sie bei uns täglich das natur- nahe Angelvergnügen...

******

Wanderwege:

In Kürze finden Sie hier, wie Sie einen Wochenendspazier- gang mit einem Einkauf bei uns verbinden können, ob von Lindlar Falkenhof oder vom Freilichtmuseum aus.